Eustergerling Textile Group

Historie

Der Internationale Textilverlag „Eustergerling Textile Group GmbH“ wurde 2007 in Bad Berneck gegründet. Einer der Gründer des Verlages knüpft mit dem Namen Eustergerling an eine Familientradition an. Sein Urgroßvater -Karl Eustergerling- war ein aus Berlin stammender holländischer Hugenotte, der in Mühlhausen/Thüringen als bekannter Möbeltischler, Polsterer und textiler Dekorateur in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wirkte.

Der Eustergerling-Verlag ist sehr jung, verfügt aber durch seine Gründer mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in der Arbeit und Entwicklung exklusiven textilen Designs.

Der Herausgabe der ersten Eustergerling-Kollektion ging eine mehrjährige gründliche Vorbereitung voraus. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Es war eine originelle, einzigartige und vor allem internationale Kollektion von Dekostoffen und Gardinen.

In ihr traf sich das gesamte Spektrum von Stoffarten beginnend mit Florentiner Stickereien über elegante Unis und Tafte bis hin zu Doppelgeweben und Ausbrennern. Es wurde der Bogen vom originellen Klassischen bis zum Ultramodernen, ja sogar Avantgardistischen gespannt. Die Stoffe bestanden aus Polyester, Leinen, Baumwolle, Seide ,Viskose, Wolle und deren Mischungen.

Hauptanliegen der Designer war es, die Schönheit und die Pracht moderner Stoffe zu zeigen, mit denen man beliebige Einrichtungsstile im Interieur gestalten und farbliche Lösungen finden kann.

Seit dem Umzug 2009 nach Berlin wurden die Anstrengungen intensiviert. Heute umfasst das Portfolio bereits mehr als 50 Kollektionen, die erfolgreich in über 50 Ländern vertrieben werden.